Kornelia NAGY-KOPPANY

Managing Partner (vCard)

knagykoppany@knplaw.com
Phone: +36 (20) 926 4264

Dr. Kornélia Nagy-Koppány ist die Gründerin, geschäftsführende Partnerin der Rechtsanwaltskanzlei KNP LAW Nagy Koppany Varga and Partners, sowie die Leiterin der Arbeitsgruppe Pharmarecht. Frau Nagy-Koppány hat multinationale Großunternehmen bei der Übernahme ungarischer Unternehmen vertreten, Investoren bei internationalen Transaktionen in den Bereichen des Versicherungswesens, der Lebensmittel- und Pharmaindustrie bzw. der Telekommunikation beraten und Mandanten bei der Gründung ihrer ungarischen Unternehmen und bei der erfolgreichen Ausführung ihrer Unternehmenstätigkeit in Ungarn unterstützt. Aufgrund ihrer in den USA erworbenen Studien- und Arbeitserfahrungen übernimmt Sie Vertretung in den Bereichen der Restrukturierung von Unternehmen bzw. des Insolvenzrechts. Sie hat mitgewirkt in der Vorbereitung des ersten ungarischen Konkursgesetzes. Im Bereich des öffentlichen Rechts hat sie Übereinkommen im Bereich des internationalen Handels zwischen ausländischen Regierungen und Ungarn verhandelt.

Kornélia Nagy-Koppány hat ihren juristischen Abschluss summa cum laude an der Juristischen Fakultät der Universität Eötvös Loránd Budapest erworben. Sie hat ihr Diplom in Rechtsvergleichung an der Faculté Internationale de Droit Comparé, ihren LL.M. Titel an der New York University School of Law erworben. Neben ihren juristischen Diplomen hat Frau Nagy-Koppány vor kurzem einen Abschluss in Internationale Unternehmensführung an der Georgetown University Washington erworben.
Frau Nagy-Koppány war in den Jahren 1988/89 am Insolvenzgericht für den südlichen Bezirk des Staates New York (Vereinigte Staaten) als Referendarin tätig. Seit 1989 arbeitet sie mit verschiedenen amerikanischen Rechtanwaltskanzleien zusammen. Zwischen 1996 und 2006, vor der Gründung der Rechtsanwaltskanzlei KNP LAW war sie die geschäftsführende Rechtsanwältin im Budapester Büro der größten Washingtoner Rechtsanwaltskanzlei.

Kornélia Nagy-Koppány ist Mitglied der Budapester Rechtsanwaltskammer, der Internationalen Rechtsanwaltskammer (IBA) und der Rechtsanwaltskammer des District of Columbia (USA). Sie ist Mitglied des Board of Governors des Washington Foreign Law Society und des Women Business Leaders of the U.S. Health Care Industry Foundation, eine Non-Profit-Organisation welche Frauen in Führungspositionen von allen Teilen der Welt zusammenbringt.

Unter Ihrer Führung hat KNP LAW die folgenden Auszeichnungen bekommen: Corporate INTL Pharmaceutical Law Firm of the Year Award (seit 2015); Global Law Experts Practice Awards Life Sciences Law Firm of the Year Award (seit 2014); Global Law Expert Pharmaceutical Law Firm of the Year Award in Hungary (seit 2013). Sie ist seit 2008 angegeben in der Liste des Who’s Who Legal Directory im Kapitel Pharmarecht.
Sie ist Autorin bzw. Mitautorin einer Reihe von Publikationen welche in den folgenden Zeitschriften veröffentlicht worden sind: PMR Pharma Law, Getting the Deal Through, Corporate INTL, Mondaq, und das ABA Year-In-Review, jährlich erscheinende kartellrechtliche Rückblick. Neben ihrer Muttersprache Ungarisch arbeitet Sie hauptsächlich auf Englisch.